Die humanistische Praxis in Zürich

Gewinnen Sie eine neue Perspektive

Für Ihren Weitblick: Entdecken Sie eine völlig neue Perspektive auf die Herausforderungen Ihres Lebens. Die humanistische Praxis im Herzen Zürichs bietet den Raum für Ihre Entfaltung.
Mehr erfahren

Lassen Sie uns gemeinsam aufräumen

Wenn Sie das Unwesentliche aus Ihrem Leben räumen, entsteht auf einmal Raum. Raum für das Wesentliche in Ihrem Leben: Ihre Gesundheit und Sie.

Bereit für tiefe Gespräche auf Augenhöhe?

Mitfühlende Begegnung zweier Menschen statt kühler Analyse: Ich freue mich darauf, Ihren Prozess zu begleiten und mit Ihnen gemeinsam zu wachsen.

Ein geschützter Raum für Sie

Wer tief schürfen will, muss sich dafür sicher fühlen. Eine sorgfältige Einrichtung der Räume gibt ihnen die Chance, sich in Ihrem ganz eigenen Tempo zu entfalten.

Raum für eine verdiente Auszeit

Sie finden hier nicht nur Unterstützung für Ihre seelische Entwicklung – sondern auch eine Gelegenheit, die Stille der Praxis für ein tiefes Aufatmen zu nutzen.

Praxisräume

Auf einen Blick

Gewinnen Sie hier einen kleinen Überblick über die Räume der Praxis für Humanistische Psychotherapie in Zürich.

Philosophie

Was die Praxis im Innersten zusammenhält

Selbst die effektivste Methode spielt bei mir nur die Nebenrolle. Entscheidend ist eine offene und wert­schätzende Haltung zum Menschen vor mir. Wichtiger als die Methode ist mir die Philosophie hinter der Psychologie.
Mehr zur Philosophie erfahren »

Therapeutische Methoden

Eine Auswahl für Sie

Ein humanistisches Menschenbild verlangt nach Methoden, die den Menschen wirklich sehen. Gewinnen Sie hier einen Eindruck der Therapieansätze, die lebendig wirken.

FAQ

Haben Sie Fragen?

Um den wertvollen persönlichen Kontakt für die wirklich wichtigen Fragen Ihres Lebens zu nutzen, möchte ich Ihnen die einfachen Fragen zur Praxis und Therapie gern gleich vorweg beantworten.

Bin ich angesprochen?

Helfen mir die Methoden der Humanistischen Psychotherapie bei Depression, Angstzuständen oder Burnout?

Kurz: Ja.

Bei der Behandlung ist jedoch die Qualität der therapeutischen Beziehung von Bedeutung. Sie sollten sich verstanden, akzeptiert und wertgeschätzt fühlen – das können nur Sie selbst im Laufe der Therapie beurteilen.

Ob die richtige Behandlung für Sie dabei sein könnte, finden Sie vielleicht schon durch einen ersten Blick in die Artikel heraus. Dort stelle ich einige meiner Methoden vor und Sie können erspüren, ob diese Sie neugierig machen und Ihr Vertrauen wecken.

Je besser wir im therapeutischen Prozess Ihre Stärken sichtbar, im Anschluss Ihr Problem erlebbar machen und daraus schließlich Bewältigungsstrategien erarbeiten können, desto wahrscheinlicher wird Ihr Therapie-Erfolg.

Für wen ist die Humanistische Psychotherapie geeignet?

Grundsätzlich ist der humanistische Ansatz für alle Menschen mit einer offenen Geisteshaltung geeignet – Menschen, die bereit sind, sich selbst liebevoll zu reflektieren und zu hinterfragen.

Sie scheuen Sie keine neue Perspektiven, die Ihr Bild von sich selbst tiefer und reicher machen? Sie sind experimentierfreudig und bereit, sich selbst von einer neuen Seite zu entdecken?

Das sind die besten Voraussetzungen für eine gute Zusammenarbeit. Wenn Sie bereit sind, als Mensch mit all Ihren Facetten vor mir zu sitzen, sind Sie hier richtig.

Zur Praxis

Kann ich erstmal mit jemandem sprechen?

Sie können mir gern jederzeit unverbindlich per eMail schreiben oder mich anrufen.

Ein gemeinsames Erstgespräch ist gut dazu geeignet, uns kennenzulernen und herauszufinden, ob sich die Begegnung stimmig anfühlt.

Es ist jederzeit möglich, einen Termin zu vereinbaren. Ich freue mich auf unser Kennenlernen!

Meine Kontaktdaten finden Sie auf der Kontakt-Seite.

Wie sind die Öffnungszeiten der Praxis?

Die Praxis ist in der Regel von Montag bis Freitag geöffnet. Bitte vereinbaren Sie einen Termin, da ich keine offene Sprechstunde habe.

Telefonisch erreichen Sie mich morgens oder am Vormittag. Falls ich gerade nicht erreichbar bin, hinterlassen Sie mir bitte eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter. Dann rufe ich Sie umgehend zurück.

Kontaktaufnahme per eMail ist jederzeit möglich. Einen Termin für das Gespräch können wir im Mailkontakt persönlich vereinbaren.

Meine Kontaktdaten finden Sie auf der Kontakt-Seite.

Wo befindet sich die Praxis?

Die Praxis befindet sich in der Zürcher Altstadt im Oberdorf. Die nächstgelegene Tram-/Bushaltestelle ist der "Neumarkt", von hier sind es nur fünf Minuten zu Fuss.

Wenn Sie keine Höhenmeter scheuen, können Sie auch von der Haltestelle "Rathaus" durch die schöne Innenstadt in fünf Minuten zur Praxis laufen.

Eine Karte zur Praxis finden Sie auf der Kontakt-Seite.

Kann ich Probetermine vereinbaren?

Sie können jederzeit über das Erstgespräch hinaus einen Probetermin vereinbaren – sowohl unser Erstgespräch als auch weitere Probesitzungen sind vollkommen unverbindlich.

Nicht empfehlenswert ist es jedoch, Ihre Therapie mitten in einem laufenden Therapieplan ohne weiteren Austausch abzubrechen.

Was, wenn ich einen Termin nicht einhalten kann?

Terminvereinbarungen sollten möglichst eingehalten werden bzw. im Verhinderungsfall sollten Sie mindestens 24 Stunden vorher telefonisch oder per eMail absagen.

Sollten Sie Ihren Termin nicht innerhalb dieses Zeitrahmens absagen, kann Ihnen die Therapiestunde in Rechnung gestellt werden.

Zur Therapie

Werden die Kosten für die Behandlung von der Krankenkasse übernommen?

Die Leistungen für die Behandlung werden in der Regel als ambulante Behandlungskosten durch die Grundversicherung der Krankenkasse übernommen. Sie zahlen ggf. Franchise und einen Anteil Selbstbehalt.

Das gilt auch für Empfänger einer gesetzlichen Krankenversicherung, da "psychiatrische Diagnostik und Analyse" im Rahmen der fachärztlichen Behandlung vollständig abrechenbar ist.

Auf Wunsch ist auch die Selbstzahlung möglich.

Bekomme ich Medikamente verschrieben?

Ich betrachte Körper, Geist und Seele als Einheit. Dieser Ansatz lebt von Präsenz, Wissen und einer offenen therapeutischen Haltung – nicht von chemischen Substanzen.

Meine Philosophie ist es, Medikamente nur so oft wie nötig und so sparsam wie möglich einzusetzen.

In manchen Fällen kann eine medikamentöse Behandlung jedoch hilfreich sein. Ich werde dabei so gut wie möglich auf Ihre Bedürfnisse eingehen.

Was gibt's zur Erstberatung zu wissen?

Die Erstberatung nach telefonischem Kontakt dauert meist 75 Minuten.

Diese ist dazu da, dass wir uns kennenlernen und einen Überblick über Ihre Lebenssituation gewinnen. Dabei erhebe ich eine behutsame Anamnese, also eine Erstbetrachtung ihres (gesundheitlichen) Werdeganges.

Falls Ihre Situation akut ist und eine andere Behandlungsform als die klassische Einzelsitzung erfordert, finden wir das in unserem ersten Gespräch heraus. Wir erarbeiten im Dialog, was die beste Lösung für Ihre Situation ist und wie Sie gestärkt aus ihr hervor gehen können.

Wir erarbeiten Therapieziele und besprechen, welche Methoden Ihr Vertrauen erwecken und für Sie geeignet sind. Sollten Sie eine medikamentöse Behandlung wünschen, können wir gern darüber sprechen.

Wie lang dauert eine normale Therapiestunde?

Eine Therapiestunde dauert in der Regel etwa 60 Minuten. Wenn wir akut mehr Zeit für einen wichtigen Prozess benötigen, machen wir natürlich nicht streng auf die Minute Schluss.

Wie oft kann ich zur Sitzung kommen?

In der Regel arbeiten wir zu Beginn mit einer Sitzungsfrequenz von einer Stunde pro Woche. Wenn Ihre akuten Symptome schwächer werden und Sie sich in Ihrem Alltag sicherer fühlen, kann die Sitzungsfrequenz nach Absprache reduziert werden.

Kann ich jederzeit die Therapie abbrechen?

Sie kommen immer wieder freiwillig in die Praxis, daran ändert auch ein vereinbarter Therapieplan nichts.

Wenn Sie das Gefühl haben, in der Therapie nicht weiter zu kommen oder sich nicht wohl zu fühlen, sprechen Sie es bitte an. Das kann ein wichtiger Schritt im Prozess sein.

Es kann aber auch sein, dass Sie sich dazu entscheiden, die Therapie nicht fortzuführen. In diesem Fall lade ich Sie ein, diesen Schritt gemeinsam zu besprechen, die begonnene Therapie noch einmal zu reflektieren und einen Abschluss zu finden, der sich für Sie gut anfühlt.

Wie lang dauert die Therapie an sich – mit wie vielen Sitzungen kann ich rechnen?

Die Dauer der gesamten Therapie ist vollkommen individuell. Manchmal braucht es bei einem akuten Problem für eine Krisenintervention nur ein paar Sitzungen.

Eine Kurzzeitpsychotherapie umfasst 25 Therapiestunden, eine mittlere Therapiedauer umfasst 40 bis 80 Stunden und eine Langzeit-Therapie über 100 Stunden.

Wir entscheiden gemeinsam nach Ihrer Situation, Ihren Herausforderungen und Wünschen, wie lang eine Therapie sinnvoll und nötig ist.

Kontakt zu Dr. med. Heiner Dörfler

Bereit für den nächsten Schritt?

Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit mir auf, um ein Erstgespräch zu vereinbaren.
Jetzt kontaktieren